Kategorie Archive: Hund_Männlich

Smoky

Name Smoky

Geb. 27.04.2021
Rasse. Mischling
Geschlecht. Männlich
Noch nicht kastriert
Gechipt und geimpft
Gewicht ca. 40 kg

Größe ca. 65cm

 

Smoky ist ein liebevoller Mischling, der gerne mitarbeitet. Er liebt Spaziergänge und trotz seiner Größe, kuschelt er sehr gerne. Er lebt zusammen mit einem 11 jährigen Kind, kennt Katzen und ist anderen Hunden gegenüber freundlich und aufgeschlossen.
Vermutlich steckt auch ein HSH mit drin und man sollte mit dem rassetypischen Verhalten umgehen können. Daher sollte unbedingt Hundeerfahrung mitgebracht werden. Smoky kann bis zu 4 Stunden problemlos alleine zu Hause bleiben. Autofahren mag er nicht so, hier muss noch ein wenig trainiert werden.
Die Grundkommandos beherrscht er und läuft auch gut an der Leine. Jedoch ist er noch nicht zu 100% abrufbar. Daran muss noch gearbeitet werden. Smoky sucht ein zu Hause, am Besten mit Garten. Menschen die viel Zeit für ihn haben und evtl. auch auf den Hundeplatz mit ihm gehen können.

Smoky wird gegen Schutzgebühr, mit Schutzvertrag und positiver Vorkontrolle abgegeben.
Keine Abgabe an Hobby-/Züchter.

Smoky ist nicht im Tierheim Spaichingen sondern lebt aktuell bei seiner Familie, welche aus zeitlichen Gründen ein neues Zuhause für ihn sucht. Falls Sie Interesse an Smoky haben, können Sie sich gerne im Tierheim melden.

 

 

Balu

Balu, verfressener ballverrückter sensibler Labrador sucht Zuhause mit erfahrener Bezugsperson.

Hallo, ich bin Balu, ein verspielter Labrador, der niemals nein zu einem Leckerchen sagt.

Mit anderen Hunden habe ich je nach Sympathie kein Problem, mit Menschen ist es ähnlich, wenn ich jemanden gernhabe, lasse ich mich auch verkuscheln aber nur wenn ich von mir aus komme und nicht unter Druck gestreichelt werde, das kann ich nämlich gar nicht ab.

Sobald man mir Druck macht, mich anfasst, wenn ich es nicht möchte oder ich etwas nicht fressen darf, kenne ich kein Pardon mehr. Das ist auch der Grund, weshalb auch ich hier im Tierheim schwervermittelbar bin und leider schon zweimal wieder aus meinem neuen Zuhause zurückgekommen bin. Was dieses Verhalten ausgelöst hat ist leider unklar.

Ich bin eben sehr sensibel und fühle mich schnell unsicher, wenn sich etwas verändert.

Trotz allem hoffen ich und meine Pflegerinnen auf einen passenden erfahrenen Menschen für mich, der bereit und motiviert ist mit mir das hier begonnene Training, in welchem ich mich schon super entwickelt habe, fortzuführen und einen konsequenten liebevollen Weg zu finden der für Hund und Mensch funktioniert, um ein harmonisches Zusammenleben zu erreichen.

Ich würde mich riesig darüber freuen, wenn ich doch noch ein perfektes Zuhause finde, indem man weiß, wie man mit mir umgehen muss, ich sein kann wie ich bin und mir ein liebevolles Zuhause gibt. Das wäre einfach so schön auch meinen Pflegerinnen liegt ein geeignetes Zuhause für mich sehr am Herzen und sie machen ihr bestmögliches das Beste aus mir herauszuholen.

Falls Sie Interesse an dem sensiblen Balu haben, können Sie ihn gerne nach Terminvereinbarung im Tierheim kennenlernen.